Schliessen

Nach was möchtest du suchen?

Schliessen

Keine Artikel zum Anzeigen

Product
Menge 0
0.00
Plus Steuern

Mein Account

So farbig schmeckt der Winter: Unsere 5 Lieblingsrezepte

 

Der Winter ist gar nicht so trüb wie man meint. Auf dem Wochenmarkt findet man jede Menge leckere Gemüsesorten, die jetzt Saison haben. Ich stelle dir hier meine Lieblinge vor und gebe grad noch ein paar Rezeptideen dazu.

 

Gründe, um sich saisonal zu ernähren gibt’s viele. Um nur einige zu nennen:

  • Du schützt die Umwelt, in dem du kaufst, was in der Nähe wächst und nicht zuerst über lange Transportwege zu uns gefahren oder geflogen werden muss.
  • Je kürzer die Zeit von der Ernte bis zum Verzehr, desto mehr Nährstoffe stecken noch in den Lebensmitteln.
  • Der Körper ist so eingestimmt, dass er am besten versorgt wird, wenn er isst, was um ihn herum wächst. Nordeuropäer benötigen also anderes Essen wie Südamerikaner und im Winter essen wir anders als im Sommer. Jetzt wachsen auf natürliche Weise Nahrungsmittel, die der Köper benötigt, um gut durch die Kälte zu kommen, sprich, nahrhaftes und kräftiges Essen. Wärmende Suppen, Eintöpfe, Rüben, und vieles mehr passen jetzt wunderbar. 

 

 

Zuerst einmal gibt’s hier eine kleine Übersicht, was du im Moment alles auf dem Wochenmarkt kaufen kannst:

Gemüse: Champignons, Grünkohl, Lauch, Pastinaken, Rosenkohl, Schwarzwurzeln, Topinambur, Wirsing, Butterrüben, Kartoffeln, Kürbis, Karotten, Rote Beete, Rotkohl, Steckrüben, Weisskohl, Zwiebeln

Salat: Chicorée, Feldsalat (Rucola), Portulak, Radicchio

Früchte: Apfel (Lager)

 

Meine liebsten Winter-Rezeptideen stelle ich dir hier vor:

Rote Beete, Apfel und Kürbis:

Eine ganz besondere Frühstücksidee mit geröstetem Wurzelgemüse? Das tönt erst mal komisch, aber in Kombination mit Vanille und wärmendem Zimt passt es wunderbar an einem kalten, trüben Wintertag. Die farbigen Gemüsestückchen kommen über dein Joghurt und verwandeln es so in ein köstliches Frühstück. Unbedingt ausprobieren!

http://fannythefoodie.com/2017/11/12/roasted-root-veggies-yogurt-cranberries/

 

Federkohl und Süsskartoffeln:

Esst ihr auch so gerne Salat? Im Sommer verdaue ich den viel leichter… im Winter geht Rohkost bei mir weniger. Für alle jene, denen es ähnlich geht, ist dieser vegane lauwarme Süsskartoffelsalat eine gute Idee: Er steckt voller Nährstoffe, ist leicht verdaulich und sieht erst noch schön farbig aus.  

https://fooby.ch/de/rezepte/12983/lauwarmer-suesskartoffel-federkohl-salat

 

Pastinake:

Eine cremige Pastinakensuppe, die der ganzen Familie schmeckt? Kein Problem, dieses Rezept ist so einfach und kann auch vegan gekocht werden (dann die Crème Fraîche einfach durch Haferrahm ersetzen). Suppen sind ein sättigendes Mittagessen oder leichtes Abendessen und wärmen dich an kalten Tagen auf.

https://www.bluewin.ch/de/leben/lifestyle/blue-kitchen-index/cremige-pastinakensuppe.html

 

Karotten und Apfel:

Dieser saftige Karottenkuchen mit winterlichen Zutaten ist das perfekte Dessert und kann sogar auch mal abends oder zum Frühstück gegessen werden. Um ihn noch etwas gesünder zu gestalten, kannst du anstelle des raffinierten Zuckers auch Kokosblütenzucker, Datteln oder Birkenzucker verwenden.

https://www.dishup.ch/rezept/rock_the_food/saftigen-rueeblikuchen-mit-apfelmus/

 

Rosenkohl:

Wer von Kindheit an die Nase rümpft beim Stichwort Rosenkohl, der soll sich nochmals einen Schubs geben. Diese Tarte schmeckt unglaublich fein und wird dich im Nu zum Liebhaber des kleinen grünen Kohls machen, der so voller Nährstoffe steckt und dich gesund durch den Winter bringt.

https://www.bluewin.ch/de/leben/lifestyle/blue-kitchen-index/rosenkohl-tarte.html

 

Kommentar schreiben

Willst du einen Kommentar schreiben? Wir würden uns darüber freuen. Bitte beachte, dass alle Kommentare moderiert sind. Alles was nach SPAM aussieht wird gelöscht. Versuche die Unterhaltung für alle Teilnehmer sinnvoll zu gestalten.