Schliessen

Nach was möchtest du suchen?

Schliessen

Keine Artikel zum Anzeigen

Product
Menge 0
Sfr0.00

Mein Account

Lebkuchenwaffeln mit heissen Gewürzkirschen

Zum Winter gehören Waffeln einfach dazu!

Gerade in der kalten Jahreszeit sind Waffeln mehr als beliebt. Gemeinsam mit einem Kakao oder Kaffee wärmen sie nach entspannten Stunden an der frischen Luft! Passend zur Jahreszeit gibt es heute ein winterliches Waffelrezept für euch – ein Rezept mit Lebkuchengeschmack. Das Rezept benötigt seine Zeit, ist jedoch einfach in der Herstellung und die Zutaten hat man meistens sogar im Haus. Die Lebkuchenwaffeln sind herrlich luftig und locker. Gemeinsam mit den heissen Gewürzkirschen ist diese kleine Sünde ein Gedicht!

Extratipp: Wer mag kann dieses Rezept noch mit frisch geschlagener Sahne krönen!


Nützliches Zubehör
Für dieses Rezept wird ein Waffeleisen und ein Handrührgerät benötigt. Eine Küchenmaschine ist von Vorteil, jedoch nicht zwingend notwendig. Den Teig kann man auch mit einem Schneebesen zubereiten.


Rezept LebkuchenWaffeln mit heissen Gewürzkirschen

Zutaten für 8 Waffeln

 

Für den Teig

  • 500g Mehl
  • 5 EL Zucker
  • 4 TL Lebkuchengewürz
  • Salz
  • 500g Sahne
  • 8 Eier
  • 200g Butter


Für die Gewürzkirschen

  • 1 Glas Schattenmorellen
  • 1 grosse Zimtstange
  • 2 Nelken
  • 1 EL Zucker
  • 1-2 TL Johannisbrotkernmehl (Natürlich kann man auch handelsübliche Speisestärke verwenden.)
  • optional: 2 EL Kirschwasser

Zum Servieren (optional)

  • geschlagene Sahne

Zubereitung

 

  1. Für den Teig das Mehl mit dem Zucker, dem Lebkuchengewürz und einer Prise Salz in der Schüssel der Küchenmaschine vermengen. Im Anschluss die Sahne hinzugeben und mit der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verrühren. Sollte der Teig noch zu fest sein, 3-4 EL Wasser hinzugeben und nochmals gründlich kneten. Danach 4 Eier und zusätzliche 4 Eigelbe zum Teig hinzufügen, vermengen und 10 Minuten ruhen lassen.
    Hinweis: Die übrigen Eiweisse werden später noch benötigt!

  2. Die Schattenmorellen in ein Sieb geben und die Flüssigkeit in einem Kochtopf auffangen. Die Zimtstange, die zwei Nelken und den Zucker zu dem Saft hinzugeben, einmal aufkochen lassen und auf geringe Hitze schalten. Abschmecken und bei Bedarf noch ein wenig Zucker hinzufügen.
    In einem Glas einen EL Johannisbrotkernmehl mit ein wenig Wasser auflösen und unter ständigem Rühren in den Kochtopf geben. Sollte die Flüssigkeit nicht fester werden, den zweiten EL Johannisbrotkernmehl hinzugeben. Die Schattenmorellen und das Kirschwasser (optional) hinzugeben und die Gewürze (Zimtstange und Nelken) entfernen. Die Sauce warmhalten.

  3. Die Sahne steif schlagen und nach Geschmack noch etwas Vanillezucker hinzugeben.

  4. Die Butter schmelzen und gründlich mit dem Teig vermengen. Die Eiweisse mit einer Prise Salz steifschlagen und den entstandenen Eischnee ebenfalls unterheben.

  5. Das Waffeleisen anschalten und mit ein wenig Butter einfetten. Sobald es heiss ist, 2 EL des Waffelteiges mittig auf das Waffeleisen geben und nach aussen verteilen. Die fertige Waffel mit den heissen Gewürzkirschen und einem Klecks Sahne (optional) servieren und warm geniessen.

 

Entdecke weitere ähnliche Rezpete wie die knusprigen Haferwaffeln mit Schokoladensauce oder die Brüsseler Waffeln.

Kommentar schreiben

Willst du einen Kommentar schreiben? Wir würden uns darüber freuen. Bitte beachte, dass alle Kommentare moderiert sind. Alles was nach SPAM aussieht wird gelöscht. Versuche die Unterhaltung für alle Teilnehmer sinnvoll zu gestalten.