Schliessen

Nach was möchtest du suchen?

Schliessen

Flughafen und Essen an Bord…Jet Lag oder Jet Set? (2)

Liebe Ellen, diesen Frühling und Sommer werde ich sehr oft fliegen – sowohl geschäftlich als auch privat – wie kann ich an Bord auf meine Ernährung achten und meinen Healthy Lifestyle aufrechterhalten?

An Bord

Viele Airlines bieten mittlerweile keine Speisen mehr an Bord an, außer auf langen Flügen und es ist aus Sicherheitsgründen gar nicht so einfach, beliebige Speisen an den Flughafen zu bringen. Zusätzlich fand eine Umfrage kürzlich heraus, dass Fluglinien sehr viel Zeit und Ressourcen investieren müssen um gesunde und kalorienarme Nahrung anzubieten. Es wurden aber auch einige Verbesserungen bei der Bereitstellung gesunderer Mahlzeiten wahrgenommen, die wohl noch stärker ausfallen werden je bewusster sich Fluggäste der Dinge werden die sie essen. Hier sind ein paar weitere Tipps um an Bord fit zu sein.

Vorbestellen. Solltest du mit einer Fluglinie fliegen, die Speisen an Bord anbietet, erlauben die meisten Fluglinien ihren Passagieren heutzutage, Menüs online anzupassen. Mögliche Optionen hierbei sind: niedriges Cholesterin, Vegetarisch etc.

Selbst mitbringen. Wenn du dein Essen mit an Bord bringst, hast du vollständige Kontrolle über den Inhalt. Es gibt einige Optionen, deren hoher Protein und Ballaststoffgehalt dir ein längeres Sättigungsgefühl geben wird. Dazu zählen Nüsse, Juice Plus+ Complete Bars oder Früchte, die hervorragend auf eine Flugreise mitgenommen werden können.

Wasser trinken Ein steter Vorrat an Wasser kann dir nicht nur bei Flüssigkeitsentzug helfen sondern hält dich durch regelmäßige Trips auf die Bordtoilette auch in Bewegung.

Arbeit oder Unterhaltung. Viele Flugzeugpassagiere essen oft gar nicht aus Hunger, sondern aus Langeweile und weil das Essen nun mal da ist. Klappe deine Ablage hoch, öffne deinen Laptop um zu arbeiten, lies ein Buch oder schau einen Film bis die Essensausgabe vorbei ist um diese Impulse zu vermeiden.

Extra! Essen, welches die Bordsecurity erlaubt

In den meisten Ländern erlaubt einem das Sicherheitspersonal, Essen durch die Kontrolle mit an Bord zu nehmen. Hier sind einige Speisen, die dabei praktisch sind und nicht konfisziert werden sollten.

Selbstgemachte Sandwiches die in Papier eingewickelt sind oder in einem Plastiksack transportiert werden. Denk aber daran, dass alle Speisen, die mit an Bord genommen werden, durchleuchtet werden müssen. Du solltest also auf Aluminium-Folie bei der Verpackung verzichten, da es deine Zeit in der Kontrolle verlängern kann.

Frische Früchte und Gemüse, wie zum Beispiel Äpfel, Bananen oder Avocados. Solltest du sie schon vor dem Flug schälen wollen, müssen Sie in einen Plastiksack eingepackt, oder in einem Glas befördert werden.

Knusprige Snacks wie Cracker, getrocknete Früchte oder Nüsse.

Vorbereitete Salate in Plastik oder Glasbehältern. Das Salat-Dressing kannst du separat verpacken, solange es 100ml oder weniger ist.

Leere Thermosflasche, die du nach dem Security-Check überall auffüllen kannst.

Die Webseite der TSA in den Vereinigten Staaten enthält auch eine kleine Applikation mit welcher du im Voraus nachschauen kannst, ob ein Gegenstand an Bord erlaubt ist oder nicht.

Solltest du international reisen, nimm nicht mehr Essen mit als du auf dem Flug benötigst, die Wahrscheinlichkeit ist nämlich hoch, dass du bei der Landung alle Speisen wegwerfen musst.  Lies dir vor deinem Abflug die Einfuhrregeln in deinem Flugziel durch, damit du weißt, was du mitbringen kannst.

Kommentar schreiben

Willst du einen Kommentar schreiben? Wir würden uns darüber freuen. Bitte beachte, dass alle Kommentare moderiert sind. Alles was nach SPAM aussieht wird gelöscht. Versuche die Unterhaltung für alle Teilnehmer sinnvoll zu gestalten.