Schliessen

Nach was möchtest du suchen?

Schliessen

Keine Artikel zum Anzeigen

Product
Menge 0
0.00

Mein Account

Frühjahrsputz... Wie Unordnung in der Küche deine Ernährung verändert!

Liebe Ellen, es ist Zeit für den Frühjahrsputz, wie kann ich meine Küche am besten aufräumen und sauber kriegen um meine Ernährung zu verbessern?

Wie du dich um deine Küche kümmerst lässt darauf schließen, wie gut du auf deine Ernährung achtest. Peter Walsh, Aufräumexperte, behauptet, dass der Stress einer unaufgeräumten Wohnung Hormone ausschütten kann, die unseren Körper an unnötigen Pfunden festhalten lässt. Eine unaufgeräumte Küche kann auch der Auslöser dafür sein, dass du dich nicht an deine vorgenommene Ernährung hältst. Wenn du entspannt bist, greifst du außerdem eher zu gesunden Speisen anstatt „Comfort Food“ zu essen. Eine frisch aufgeräumte Küche hilft dir ebenfalls dabei, dich zu fragen: "Was möchte ich gerne Essen?" was dich nicht nur reflektierter, sondern auch aufmerksamer und gesünder essen lässt. Hier sind die 4 häufigsten Fallen für Unordnung in der Küche und einige One Simple Changes um deine Ernährung zu verbessern:

1. Essen

Leere deinen Kühlschrank, Gefrierfach, Vorratsschränke und Gewürzregale. Überprüfe alle Ablaufdaten und achte auf deine Ernährung. Trenn dich von allem was du nicht gerne hast, was abgelaufen ist oder nicht zu deiner geplanten Ernährung passt. Studien besagen, dass wir das essen, was wir sehen, also solltest du gesunde Speisen an Orte verschieben, die du gut siehst. Frische Früchte solltest du zum Beispiel offen, gut sichtbar platzieren, damit du sie spontan und schnell mitnehmen kannst. Lagere füllige und genussvolle Speisen außerhalb deines direkten Blickfelds, da dies helfen kann, auf sie zu verzichten. Wenn du deinen Kühlschrank anschließend wieder füllst, halte dich an die empfohlenen 5 Portionen Früchte und Gemüse pro Tag sowie Vollwertkost wann immer möglich. Halte dich auch an kleinere Portionsgrößen, da Forschungen belegen, dass wir aus großen Packungen mehr essen.

2. Schränke

Räume alle Teller, Gläser, Besteck und Kochutensilien auf. Stell dein Leben um damit du unterbewusste Entscheidungen triffst die deiner Gesundheit dienen. Studien belegen, dass wir durch kleinere Teller, schmalere Gläser und kleinere Portionen unsere Essensaufnahme um bis zu 16% senken können.

3. Ablagen

Leere alle Küchenablagen um einen aufgeräumten Küchenbereich zu erhalten, in welchem du dich wohl fühlst gesund zu kochen anstatt Fertigessen zuzubereiten. Verbanne alles aus deiner Küche das nicht für Essenszubereitung, Lagerung oder Reinigung benötigt wird. Trenne dich von doppelten, kaputten oder unnötigen Gegenständen oder Dingen die du nie mehr benutzen wirst.

4. Tische

Räume alle Tische und Stühle komplett auf. Um bewusst zu essen, solltest du in der Lage sein, dich zu setzen! Wenn dein Esstisch als Arbeitsplatz benutzt wird, solltest du dir einen Stauraum organisieren, damit du blitzschnell vom Arbeitsplatz zum entspannten Esstisch wechseln kannst. Das hilft dir auch, dich bewusst auf dein Essen zu konzentrieren und das Essen als eine Pause von der Arbeit wahrzunehmen. Studien zeigen nämlich, dass wir dazu tendieren, mehr zu essen wenn wir abgelenkt sind. Für weitere Ideen, wie du dein Home Office zu Hause in kleinen Räumen organisieren kannst haben wir hier noch ein paar Tipps.

Sobald deine Küche aufgeräumt ist, kannst du ein paar kleine Änderungen anbringen, um deine Küche in einen Ruheort für Entspannung zu verwandeln in welchem du dich bewusst deiner Ernährung widmen kannst. Ich schlage Musik oder ein paar Kerzen während dem Kochen und Essen vor, da diese unglaublich entspannend wirken können. Zu guter Letzt solltest du in deiner Küche auch einen ordentlichen einladenden Ort zum Essen schaffen oder sogar einen gemütlichen Platz einrichten, von welchem aus dir andere beim Kochen zuschauen und sich mit dir unterhalten können.   

Nächste Woche schauen wir uns an, wie wir unnötigen Ballast im Wohnzimmer, Schlafzimmer und Badezimmer loswerden. Nicht nur um von all den genannten Vorteilen zu profitieren, sondern auch um mögliche Allergien zu lindern. 

Kommentar schreiben

Willst du einen Kommentar schreiben? Wir würden uns darüber freuen. Bitte beachte, dass alle Kommentare moderiert sind. Alles was nach SPAM aussieht wird gelöscht. Versuche die Unterhaltung für alle Teilnehmer sinnvoll zu gestalten.