Schliessen

Nach was möchtest du suchen?

Schliessen

Keine Artikel zum Anzeigen

Product
Menge 0
Sfr 0.00

Mein Account

Gesunde Beschäftigungen mit Kindern während der Festtage

Ich liebe es, wenn ich Beschäftigungen finde, die nicht nur mir und meinem Sohn Spaß machen, ihnen auch noch wichtige Dinge über das Leben beibringen. Was kann sich eine Mutter mehr wünschen?

20 Minuten “Süßigkeiten” Rezept zum Mithelfen

Die folgenden zwei Rezepte nehmen etwa 20 Minuten in Anspruch sowie 30 Minuten Wartezeit im Kühlschrank oder im Backofen. Diese Leckerbissen sind nicht nur sehr nährreich sondern benötigen nur natürliche Süßstoffe. 

Choco-Nuss Kugeln

Vegan. laktosefrei. glutenfrei.

Diese Schoko-Kugeln sind mein absoluter Favorit. Sie werden mit Datteln gesüßt und enthalten jede Menge Nüsse und Samen als gute Eiweiß Quellen. Damit der Geschmack genauso gut ist, geben wir noch etwas Kakaopulver und Kokosnussöl hinzu. Ein absoluter Gaumenschmaus ohne schlechtes Gewissen.

Zutaten

  • 1 Tasse Medjool Datteln
  • 1 Tasse Mandeln
  • ¾ Tasse Haselnüsse
  • 2 Esslöffel Hanfsamen
  • 2 Esslöffel Chiasamen
  • 2 Esslöffel Kakaopulver (ungesüßt)
  • 2 Esslöffel Kokosnussöl
  • Kokosflocken (zum verzieren)

Zubereitung: Lass die Kinder helfen!

1.     Wäge und messe alle Zutaten und fülle sie in eigene Schüsseln

2.     Lass sie die Datteln entkernen

3.     Mach dir keine Gedanken, wenn die Küche eventuell etwas dreckig wird.

4.     Nehmt die Küchenmaschine in Betrieb (erinnere deine Kinder aber daran, vorsichtig zu sein).

5.     Lege Datteln, Mandeln, Haselnüsse, Hanfsamen und Chia Samen in die Maschine

6.     Lass dein Kind den Knopf betätigen um die Zutaten zu einer mehligen Masse zu vermischen.

7.     Füll die Mischung in eine große Schüssel um.

8.     Gib das Kokosnussöl und Kakaopulver dazu. Vermische alles bis ein Teig entsteht.

9.     Forme kleine Kugeln mithilfe eines Esslöffels.

10. Hast du gerne Kokosnuss? Dann roll eine Hälfte der Kugeln in den Kokos-Raspeln.

11. Leg die Kugeln in den Kühlschrank und stell sie für etwa eine Stunde kühl.

Die Kinder können bei diesem Rezept von Anfang bis Schluss mitmachen und dir helfen.

Hafer-Kekse mit Schoko-Stückchen

Diese Kekse machen richtig satt. Sie schmecken wie richtige Kekse, aber durch den reichhaltigen Hafer machen sie länger satt als herkömmliche Kekse.

Zutaten

  • ¾ Tasse warmes Wasser
  • 1 ½ Tassen Haferflocken
  • 1 Tasse Vollkornmehl
  • ¼ Teelöffel Meersalz
  • ½ Tasse Butter
  • 1 Teelöffel Vanillepaste
  • ½ Tasse Ahornsirup
  • 50g halbsüße Schokolade in Stücke gebrochen

Zubereitung: Lass die Kinder helfen!

1.     Heize den Ofen auf 180 Grad vor. Kekse Blech einfetten

2.     Lass die Kinder alle Zutaten wägen und messen und fülle sie in eigene Schüsseln

3.     Gib die Haferflocken in eine große Schüssel und rühr das warme Wasser unter. Lass die Mischung für 5 Minuten ziehen.

4.     Beginne zeitgleich die Butter zu schmelzen und gib den Ahornsirup und die Vanille Paste hinzu

5.     Rühr das Vollkornmehl und das Salz unter die Hafermischung und gib dann die Buttermischung hinzu. Gut verrühren und mischen.

6.     Gib jetzt die Schoko-Stückchen hinzu.

7.     In 12 gleich große Kugeln aufteilen

8.     Für ca. 15-20 Minuten im Ofen backen oder bis die Kekse goldene Ränder kriegen.

Die Kinder können bei diesem Rezept von Anfang bis Schluss mitmachen während du dich auf das Schmelzen der Butter und das Schneiden der Schoko-Stückchen konzentrierst.

Überleg dir was besonders für die Feiertage

Diese Leckerbissen sind ja super, aber wie immer ist es die Verpackung die es ganz besonders macht. Platziere die Schoko-Kugeln in Gold und Silber-Verpackungen für Pralinen oder lege sie auf einen wunderschönen Teller oder Tablett. Du kannst aus den Keksen auch tolle Geschenkboxen basteln die du an die Familie oder Herzensmenschen verschenken kannst.

Kommentar schreiben

Willst du einen Kommentar schreiben? Wir würden uns darüber freuen. Bitte beachte, dass alle Kommentare moderiert sind. Alles was nach SPAM aussieht wird gelöscht. Versuche die Unterhaltung für alle Teilnehmer sinnvoll zu gestalten.