Schliessen

Nach was möchtest du suchen?

Schliessen

Keine Artikel zum Anzeigen

Product
Menge 0
0.00
Plus Steuern

Mein Account

Kaffee: Die Gerüchteküche brodelt…

Liebe Ellen, ich habe schon so viele Dinge über den Konsum von Kaffee gehört und ich liebe mein morgendliches Ritual! Was ist an den Gerüchten dran?

Seit Langem wird behauptet, dass Kaffee für viele gesundheitliche Probleme verantwortlich sein soll. Jüngste Untersuchungen haben jedoch gezeigt, dass Kaffee längst nicht so schlimm ist, wie viele denken. Für die meisten überwiegen die Vorzüge. Mäßiger Kaffeekonsum lässt sich gut mit einem gesunden Lebensstil vereinbaren.

Antioxidantien

Mehrere Studien haben gezeigt, dass Kaffee so gut wie unschlagbar ist, wenn es um Antioxidantien geht. Obwohl Obst und Gemüse ebenfalls eine Menge Antioxidantien enthalten, nimmt der Körper wohl die meisten über den Kaffee auf.

Aufgeweckter

Kaffee und Koffein verbessern die Reaktionszeit, die Wachsamkeit, die Aufmerksamkeit und das logische Denken. Die meisten dieser komplexen Funktionen können mit Auffassungsvermögen oder geistiger Leistungsfähigkeit in Verbindung gebracht werden.

Längeres Leben

Jüngste Studien bringen Kaffeekonsum mit einer besseren Gesundheit und einem geringeren Risiko eines frühzeitigen Todes in Verbindung. Alles in allem: Kaffeetrinker leben länger. Selbst moderater Kaffeekonsum wurde mit besseren Überlebensaussichten in Verbindung gebracht.

Risiko einer Alzheimererkrankung

Mehrere Studien haben gezeigt, dass bei über 65 Jährigen mit einem hohen Koffeinspiegel im Blut, die Alzheimerkrankheit zwei bis vier Jahre später auftrat, als bei anderen mit einem geringeren Koffeinspiegel. Daraus lässt sich schlussfolgern, dass moderater Kaffeekonsum das Risiko an Alzheimer zu erkranken deutlich senken oder den Ausbruch verzögern kann.

Risiko einer Typ 2 Diabetes

Wissenschaftler fanden heraus, dass Menschen, die vier oder mehr Tassen Kaffee pro Tag trinken, ihr Risiko an Typ 2 Diabetes zu erkranken um 50% senken konnten. Anschließend verringert sich das Risiko mit jeder zusätzlichen Tasse um 7%.

Hautkrebsrisiko

Frauen, die drei oder mehr Tassen Kaffee pro Tag trinken, haben ein wesentlich geringeres Risiko an Hautkrebs zu erkranken.

Verbesserung der sportlichen Leistungsfähigkeit

Viele Sportler und Wissenschaftler wissen schon seit Jahren, dass Kaffee vor dem Workout die sportliche Leistung steigert, vor allem bei Ausdauersportarten wie Langstreckenlauf oder Radfahren. Koffein erhöht die Anzahl von Fettsäuren im Blutkreislauf. Dies erlaubt den Muskeln Fette aufzunehmen und zu verbrennen. Dadurch werden die wenigen Kohlenhydratreserven des Körpers für einen späteren Zeitpunkt des Trainings aufgespart.

Wie viel?

Bis zu 400 Milligramm (mg) Koffein pro Tag entspricht der maximal empfohlenen Menge für einen gesunden Erwachsenen. Dies entspricht etwa vier Tassen Kaffee. Für Kinder und Jugendliche sollte die Obergrenze jedoch bei 100 mg Koffein pro Tag liegen. Selbst bei Erwachsenen kann übermäßiger Koffeinkonsum zu unerwünschten Nebenwirkungen wie  Schlaflosigkeit, Nervosität, Unruhe, Reizbarkeit, Magenbeschwerden, Herzrasen oder Muskelzittern führen.

Tee

Bist du kein Kaffeetrinker? Tee hat auch viele gesundheitliche Vorteile. Da Tee weniger Koffein hat, hydratisiert er mehr als Kaffee. Zudem liefert Tee Antioxidantien, bekannt als Catechine, die das Immunsystem ankurbeln. Alle Teesorten (schwarzer, grüner oder weißer) beinhalten diese Antioxidantien, aber Grüner Tee soll der gesündeste sein. Gemäß Studienlage soll die empfohlene Menge bei fünf Tassen pro Tag liegen. Dies kann den Stoffwechsel deines Körpers erhöhen und dir helfen, um die Taille herum mehr Gewicht zu verlieren.

Kommentar schreiben

Willst du einen Kommentar schreiben? Wir würden uns darüber freuen. Bitte beachte, dass alle Kommentare moderiert sind. Alles was nach SPAM aussieht wird gelöscht. Versuche die Unterhaltung für alle Teilnehmer sinnvoll zu gestalten.