Schliessen

Nach was möchtest du suchen?

Schliessen

Keine Artikel zum Anzeigen

Product
Menge 0
Sfr0.00

Mein Account

Dein Sommer beginnt jetzt: So wirst du rasch fit!

Erst war doch noch Frühling
 

... und schon können wir mittags in den See hüpfen und werden ständig von Gelati verführt.

Wer wie ich ein bisschen überrumpelt wurde vom heissen Wetter und noch nicht ganz Bikini-fit ist, für den habe ich ein paar Tipps: So fühlst du dich ganz bald wohl in der Badi.

Wobei es gibt ja einen Spruch, der mir besonders gefällt: Alles, was man für den Beachbody braucht, sind Strand und Body. So einfach geht’s… Aber ich merke ja selber, dass ich mich wohler in meiner Haut fühle, wenn ich ein wenig fitter bin. 

Darum los mit ein paar Tipps, die bald Wirkung zeigen – und noch ein extra Workout, das du in deine Sommerferien mitnehmen kannst:

1.     Zu Fuss oder mit dem Fahrrad zur Arbeit: Jetzt ist die beste Zeit dafür, um das Auto oder den Zug/Bus mal links liegen zu lassen. Schwing dich morgens aufs Fahrrad und radle ins Büro. Der Sauerstoff macht die Wangen rosig, die Vögel pfeifen fröhliche Melodien und noch bevor du im Büro ankommst, hast du dein erstes kleines Workout geschafft. Das motiviert zudem für den ganzen Tag… Wer längere Distanzen zurücklegen muss, kann ja eine Busstation früher aussteigen und den Rest zu Fuss gehen. 


2.    Schwimmen, am besten jeden Tag: Bei mir vergeht im Sommer fast kein Tag, wo ich nicht einmal kurz in den Fluss, den See oder das Wasserbecken springe. Ob auf dem Nachhauseweg oder über Mittag – der kurze Sprung ins kühle Wasser bringt deine Blutzirkulation in Gang, was die Haut strafft und dich so richtig wach macht. Mein Tipp: Kauf dir eine Saisonkarte für die Freibäder in deiner Stadt, dann gehst du nämlich eher auch mal kurz zwischen zwei Meetings vorbei.

3.    Lerne neue Sportarten: Jetzt ist die Zeit perfekt, um was Neues zu lernen und vor allem, um draussen an der frischen Luft zu trainieren. Ich habe mir vor Kurzem die Freeletics-App  heruntergeladen und direkt zuhause losgelegt. Das Tolle an dieser Sportart: Du brauchst nur Sport-Kleider, Turnschuhe und eine Yogamatte und schon geht’s los. Noch einfacher wird’s, wenn du dir ein, zwei Bekannte schnappst, die ebenfalls schnell fit werden wollen. Dann fällt das Durchhalten leichter. Die Sportart ist bekannt dafür, schnelle Erfolge zu zeigen… Bei mir macht sich gerade grosser Muskelkater bemerkbar – aber das fühlt sich irgendwie gut an! Weitere Outdoor-Ideen, die du jetzt starten kannst: Walking, Wandern, Yoga, Schwimmen, Klettern, Mountainbiken, Beachvolleyball, Kanufahren, etc.

4.    Setze dir ein Ziel: Wenn wir ein Ziel vor Augen haben, halten wir viel eher durch, auch wenn’s mal anstrengend wird. Überlege dir, warum du fitter werden willst. Hast du einen grossen Event vor dir (z.B. Hochzeit, Sommerferien mit der Liebsten, etc.), wo du etwas schlanker sein willst? Oder willst du stark sein für einen Sport-Event wie das Rock’n’Run, wo Juice Plus übrigens als Partner mit dabei ist? Dann denke immer wieder an dein Ziel. Oftmals helfen auch Vorher-Nachher-Bilder von dir, die deine Fortschritte zu dokumentieren.

5.    Gib nicht auf: Jeder hat diese Momente, wo man sich einfach mit einer Schüssel Chips auf dem Sofa verkriechen will – und manchmal sollte man auch genau das tun. Aber baue davor noch eine kleine Yoga-Session ein (einer meiner Lieblings-Yoga-Chanels auf Youtube: https://www.youtube.com/user/yogawithadriene, da reichen auch schon zehn Minuten und du fühlst dich gleich besser. Wichtig ist, dass du dich jeden Tag ein bisschen bewegst oder einfach was für deine Gesundheit tust. Wenn du einen langen Tag bei der Arbeit hattest, dann spaziere am Abend noch eine viertel Stunde durch dein Quartier; diese Zeit hat wirklich jeder.
 


6.    Viel Frisches essen: Mutter Natur verwöhnt uns derzeit mit dem besten Essen des Jahres! Schaue dich nur mal auf dem Wochenmarkt oder Supermarkt um. Eine ganz einfache Regel, die ich mir im Sommer mache: Bei jeder der drei Mahlzeiten pro Tag ist die Hälfte des Tellers mit rohem Obst und/oder Gemüse belegt. Findet eure Wohlfühl-Ernährung – ihr werdet euch schon bald leichter fühlen. Noch ein Tipp: Nur Salat reicht mir z.B. nicht als Mittagessen, ich brauche immer noch was Warmes wie kurz angebratenes Gemüse, ein Spiegelei oder was Knackiges wie ein paar Mais-Tortilla-Chips dazu. Die Balance macht’s!

7.    Fit werden über Mittag: Unser Fitness-Coach Luke Rennie hat dir ein paar Übungen zusammengestellt, die du mittags im Office machen kannst. Suche dir am besten ein ruhiges Plätzchen draussen und baue über Mittag diese 20-Minuten-Session ein. Du wirst bald feststellen, wie sich deine Muskeln langsam aufbauen.

8.    Dein Coach kommt mit in die Ferien: Euren Urlaub könnt ihr dafür nutzen, um etwas an euer Fitness zu arbeiten. Dann kommt ihr nicht nur gut gelaunt, sondern auch etwas besser in Form wieder nach Hause. Reserviert euch einfach morgens oder abends – je nachdem zu welcher Zeit ihr trainieren mögt – eine halbe Stunde Zeit. Luke Rennie hat euch dieses coole Liegestuhl-Workout zusammengestellt: https://www.juiceplus.com/ch/de/juice-plus-experience/magazin.read.html/de/2016/7/3x3-with-luke--summer-sun-and-sun-chair-workouts.html So könnt ihr das Eis oder die Portion Pasta danach umso mehr geniessen!

Einen schönen Sommer wünsche ich euch,

Cathrin

Kommentar schreiben

Willst du einen Kommentar schreiben? Wir würden uns darüber freuen. Bitte beachte, dass alle Kommentare moderiert sind. Alles was nach SPAM aussieht wird gelöscht. Versuche die Unterhaltung für alle Teilnehmer sinnvoll zu gestalten.